Erfahrungen

Vor einiger Zeit war ich bei einer Freundin zu Besuch und sie gestand mir, dass sie ihre schlanke Linie nur dadurch hält, dass sie sich regelmäßig die Fettzellen am Bauch weg-vereisen lässt. Dadurch werden die Fettzellen wohl zerstört und dann über die Leber abgebaut. Das nennt sich Kryolipolyse und die Seiten, die ich darüber finden konnte, waren alle sehr begeistert von dieser Methode, angeblich völlig nebenwirkungsfrei, keine Narbenbildung, keine Komplikationen. Irgendwie klang mir das alles ein wenig zu schön, um wahr zu sein, deswegen habe ich es selbst bei Avederma ausprobiert. Da ich in allem, was Körper und Gesundheit betrifft, sehr vorsichtig bin, habe zuerst das Institut ausgesucht, das einen sehr professionellen Eindruck gemacht hat. Avederma hat mich überzeugt, nicht nur, weil es mir von einer Bekannten empfohlen wurde, sondern weil sie ein gutes und qualifiziertes Team hat. Vor allem aber von der netten Leiterin Tamara Deckert betreut zu werden, macht es wirklich zum Erlebnis, da sie sehr fürsorglich ist. Vorher hatte ich auch noch eine echt gute Beratung mit dem Hautarzt und Schönheitschirurg Herrn Doktor Kirsten, der mit Avederma kooperiert. Zur meiner Verwunderung konnte ich schon nach zwei Behandlungen spürbare und sichtbare Verbesserungen sehen. Ich weiß nicht, ob es bei jedem so gut wirkt, deswegen würde ich auch nicht erzählen, dass es perfekt ist, aber testen sie es selbst. Ich persönlich war damit sehr zufrieden.

Anika Weber, Sekretärin
http://220

Leider ist es so, dass ich einige „Laserbehandlungen“ zur Haarentfernung hinter mir habe, und die Haare ordentlich weiter sprießen, alles hatte fast nichts gebracht. Also fragte ich mich, ob dies am Gerät liegt oder eben daran, dass die Haare besonders hartnäckig sind und eine weitere Behandlung auch nichts bringen würde.

Nach Recherchen und Beratungen habe ich festgestellt, dass IPL kein Laser ist, sondern eine Blitzlampe. Damit habe ich mich bei einem Institut fast sieben Monate beschäftigt. Man braucht doppelt so viele Behandlungen, als mit dem Laser und nicht immer mit dem gewissen Erfolg. Bei mir sind die Haare nach IPL dünner geworden, aber sie sind immer noch da. Deswegen habe ich die Praxis gewechselt und bin zu Avederma gegangen. Mit den Lasern, die von Avederma eingesetzt wurden, hat es allerdings bei mir funktioniert. Wie ich verstanden habe, ist die Gesichtsbehaarung wohl die am schwersten bekämpfbare Behaarung. Es hat aber auch damit geklappt. Die Haare sind wirklich weg und ich kann den Sommer im vollen Umfang genießen.

Alina Hagen, Juristin

Bei Avederma habe ich super Erfahrungen mit dem Radiowellengerät „Secret“ zur Narbenbehandlung gemacht, allerdings haben nicht alle Narben gleichermaßen auf die Behandlung reagiert. Wie ich verstanden habe, braucht es seine Zeit. Manche sieht man noch, aber sie sind weicher und geschmeidiger geworden. Andere gingen völlig weg. Muss man aber öfter die Behandlungen machen, das geht nicht schnell, sondern nur langsam weg bzw. wird es nur langsam besser. Dank der Kooperation des Avederma-Institutes mit einer Hautarztpraxis, habe ich meine Behandlungen mit dem Fraxel-Laser kombiniert. Es lohnt sich aber auf jeden Fall, da es nach der Behandlung fast gar keine Spuren von Narben gibt und die Ausfallzeit sehr kurz ist (2-3 Tage).

Simon Steiner, Designer

Ich bin sehr zufrieden mit meinem Permanent Make up.
Meine Augenbrauen sehen überhaupt nicht aufgemalt aus und ich habe wirklich krasse Lücken gehabt.
Wichtig ist nur, dass Sie sich eine professionelle Einrichtung suchen, so wie Avederma halt. Klingt nach Werbung, aber so ist meine Meinung.
So viele bieten es für ein paar Euro billiger an und das Ergebnis ist manchmal katastrophal, weil es die Leute sind, die an einem Wochenend-Kurs Permanent Make up gelernt haben.
Also viel informieren, mehr Geld ausgeben und jemanden suchen, der sich darauf spezialisiert hat.
Vergessen Sie Studioketten die alles anbieten: "Permanent Make up + Nagelmodellage + Piercing + Tattoo und und....."
Diese Studios sind nicht richtig geschult, haben höchstens alle zwei Wochen eine Kundin die ein billiges Permanent Make up haben will, da kann ja viel schief gehen.
Ich habe persönlich fast 1,5 Jahre gesucht bzw. mir viel Zeit gelassen. War natürlich zu lange, aber hat sich gelohnt.
Für die Augenbrauen habe ich bei Avederma nur 250 EUR bezahlt und bin bestens betreut worden.
Am meisten hat mich beeindruckt, als ich meine Lippen tätowieren wollte, wurde mir auch eine örtliche Betäubung vom Arzt angeboten. Andere bieten so was nicht an, aber bei Frau Tamara ist alles möglich.
Ich finde, dass Permanent Make up höllisch weh tut und wollte nicht zum Nachstechen gehen, da ich Angst vor den Schmerzen habe.
Avederma bietet eine örtliche Betäubung beim Permanent Make up an, also fast schmerzfrei, das finde ich einfach Klasse.
Etwas gemerkt habe ich schon. Aber es war schnell vorbei. Es blieben nur hübsche Augenbrauen, Lippen und Lidstriche.
Hier arbeiten nicht nur die Profis, sondern auch nette Menschen, die sich um Sie kümmern, also klare Empfehlung!

Kristina Schöller, Verkäuferin